BerndBoard

Registrierung Mitgliederliste Locator Suche Chat Galerie

BerndBoard » Bernd, Briegel & Chili » Brotwurzeln » Otto Köhler?? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Otto Köhler??
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Roggen Roggen ist männlich
Mutterkornpilz


images/avatars/avatar-121.gif

Dabei seit: 18.03.2005
Beiträge: 580

SmilieShop:
gekaufte Smilies: 1
geschenkte Smilies: 0
Herkunft: Hamburg

Aktuelle Stimmung: bekloppt

Otto Köhler?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In der vorletzten "Im Auftrag des Steins"-Folge fanden wir
heraus, daß der Obermotz diesen Namen hat. Ich dachte
zuerst, daß der Mitherausgeber der "Rochade" (wer jemals
die Leserbriefseite der "Rochade" gelesen hat, weiß, wie
passend das wäre Lachen ) gemeint war, aber da hat die
Paranoia die Erinnerung passend umgelogen.

Also, Wikipedia spuckt folgendes aus:
http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Koehler
Drei sind schon unterm Rasen (HA! War es Mord?),
bleibt nur noch einer... Grübelnd

Oder liege ich da völlig falshc?

__________________
__ _
| o|o|
| o|o|
|K_|_|K
|__|_|


__________________
Auszeichnungen:
Absolut beklopptester User des Berndiversum - wer ihn versteht, versteht nichts
26.03.2006 15:09 Roggen ist offline E-Mail an Roggen senden Beiträge von Roggen suchen Nehme Roggen in deine Freundesliste auf
BukTom
unregistriert
RE: Otto Köhler?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... hm. Der ist ja wohl ein kritischer und
medienkritischer Mann, wie es scheint ?!

http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_K%C3%B...28Journalist%29

Ob und welche Anspielungen da wohl dahinter stecken ?

MfG
BukTom
Hallo
08.04.2006 20:26
bummfilm


Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 493

SmilieShop:
gekaufte Smilies: 0
geschenkte Smilies: 0

Aktuelle Stimmung:

RE: Otto Köhler?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohne Norman da zusehr vorzugreifen - aber ich glaube, er wollte einfach nur einen möglichst durchschnittlich langweiligen Namen, der so wenig wie möglich nach "Bruderschaft" oder ähnlichem klingt. Also das Gegenteil von Jacques DeMolay.

__________________
Zybybner Gnolmen Snollabs Grübelnd
09.04.2006 18:34 bummfilm ist offline Beiträge von bummfilm suchen Nehme bummfilm in deine Freundesliste auf
BukTom
unregistriert
RE: Otto Köhler?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !

... oh, Du kennst
http://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_de_Molay ?!

Und dann tiefstapeln !

Das sagst Du doch bestimmt nur so, daß da nix dahintersteckt.
Ihr bummer seid immer so bescheiden.
"Geschlossene Gesellschaft" kannte ja angeblich auch niemand ...

Andererseits ...
Der ist ja recht medienkritisch, dieser Köhler ...
Vielleicht eine geheime, satirische Anspielung auf ein "hohes Tier" beim KIKA, oder noch höher ... ?

Ja, ja, dann verstehe ich schon...
Reiner Zufall diese Namenswahl, ok, ok ! Augenzwinkern

MfG
BukTom
Hallo

P.S.: Wenn ich fragen darf:
Wie siehst Du das mit den Zusammenhängen zwischen Templern, Illuminaten und eventuell auch A.Crowley. Wer hat da (wenn !) wen infiltriert ?
11.04.2006 20:48
bummfilm


Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 493

SmilieShop:
gekaufte Smilies: 0
geschenkte Smilies: 0

Aktuelle Stimmung:

RE: Otto Köhler?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Argh. Otto Köhler ist einfach nur ein Name, der nach einem langweiligen Namen klingt. Wirklich.

Und die andere Frage muss ich ausführlich beantworten, weil alles andere wie Blabla klingen würde. Und so ist es wenigstens viel Blabla.

Ich sehe den Zusammenhang zwischen Templerorden, Illuminati und Crowley nur insofern, als dass man ihn herstellen kann, wenn man selektiv sucht und alles was dagegen spricht, ignoriert. Ist ja recht populär momentan, so vorzugehen. Für Unterhaltung sehr geeignet aber meinem Verständnis von Geschichtsforschung nach totaler Bockmist.

Ich glaube nach meinem momentanen Wissensstand daran, dass die Templer dem lieben Phillip einfach ein Dorn im Auge waren und vor allem gab es viel zu holen bei den Jungs. Also hat er sich seines französischen Marionetten-Papstes bedient, die Jungs mit den damaligen Mitteln angeschwärzt und mit den allseits beliebten Schähkampagnen überzogen, um sie dann wirksam zu verfeuern. Ich habe den Eindruck, dass die Templer durch ihre Bank-Tätigkeit und ihre Geheimnistuerei einfach die perfekte Schlachtsau abgaben. Und Pilgerwege gabs ja nun nicht mehr groß zu schützen. Also her mit der Kohle.
Ich sehe überhaupt keinen direkten Zusammenhang zwischen den Templern und einem Lesezirkel, der sich dann zu einem "Geheimbund" namens Illuminaten mauserte. Ausser vielleicht dem Christentum/Jesuiten-Zusammenhang. Aber den gibts auch bei den Templern und meinem Religionslehrer aus der Grundschule.

Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Templern und Freimaurern und verstehe auch nicht, wie sich ein Zusammenschluss von Steinmetzen für den Templerorden interessieren sollte. Zudem scheint mir die Freimaurerrei in ihren Ansichten zu Religion doch eher losgelöst von den erzchristlichen Templern.

Crowley halte ich für einen sexuell schwer gestörten Kerl, der sich durch auffälliges Verhalten und gelegentliche Anflüge von interessanten Ansätzen in der damaligen Gesellschaft der "Suchenden" wirksam abhob und so seinen Weg machte. Was der nun mit den Templern zu tun haben soll, ist mir völlig schleierhaft. Wieso soll jemand, der eine gespaltete Ansicht zum Christentum hat, irgendwas mit kämpfenden Mönchen zu tun haben?

Den ganzen Unsinn mit den Templern und ihren angeblich fragwürdigen Ritualen halte ich für eine Spätfolge der Hetzkampagne zur Zeit ihrer Zerschlagung. Immerhin hat vorrangig dieses Schmämeterial die Zeit überstanden - alles was dagegen gesprochen hätte wurde damals ja so gründlich wie möglich vernichtet. Es finden sich zb im Internet aus der tatsächlichen Zeit der Templer vorrangig Bilder von Templern am Scheiterhaufen.

Und die Geschlossene Gesellschaft habe ich weder gelesen noch gesehen. Was sicher eine Bildungslücke ist - aber ich bin leider ein Interesse-gesteuerter Leser und brauche einen Anreiz um mich mit einem Thema oder einer Persönlichkeit zu beschäftigen.

__________________
Zybybner Gnolmen Snollabs Grübelnd
21.04.2006 20:42 bummfilm ist offline Beiträge von bummfilm suchen Nehme bummfilm in deine Freundesliste auf
BukTom
unregistriert
RE: Otto Köhler?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !

Oh, das sind sehr interessante Antworten.
Und sehr ausführlich.

Also ich, meine ... einerseits hat mich ja die MnP in ihrer gewohnt erfrischenden, sowie -ebenfalls wie immer- charmant-konstruktiven Art darauf hingewiesen, daß ich gefälligst nicht vielbeschäftigte bummer von ihrer eminent wichtigen Arbeit (Bernd !) abhalten soll. Zumal mit Fragen, deren Hauptzweck es ist, in angeberischer Weise Detailkenntnisse aus dem populärmythologischen Umfeld hervorzukehren.
Ich bin für solch` klare Rückmeldungen immer ehrlich dankbar und der Fleck auf dem Oberarm wird auch schon langsam wieder heller und schmerzt fast gar nicht mehr ... Grinsen

Dennoch würde ich gern noch ein paar Zeilen schreiben, wenn Du keine Zeit und Lust mehr hast, das weiter zu verfolgen, bin ich aber demgemäß auch nicht enttäuscht, wenn Du anschließend nix mehr dazu postest.

Zitat:
Original von bummfilm
Argh. Otto Köhler ist einfach nur ein Name, der nach einem langweiligen Namen klingt. Wirklich.
...
Und die Geschlossene Gesellschaft habe ich weder gelesen noch gesehen. Was sicher eine Bildungslücke ist - aber ich bin leider ein Interesse-gesteuerter Leser und brauche einen Anreiz um mich mit einem Thema oder einer Persönlichkeit zu beschäftigen.


Ja gut, daß ist zur Hälfte Spaß, wenn ich so etwas schreibe. Zur anderen Hälfte seid Ihr bummer ja alle so etwas wie Idole und da nimmt man schon gern selektiv wahr und deutet gern in positiver Richtung um. Es ehrt Dich, daß Du ehrlichwerweise nicht der Versuchung verfällst, solche Fragen zumindest offen zu lassen.

Zitat:
Original von bummfilm
Ich sehe den Zusammenhang zwischen Templerorden, Illuminati und Crowley nur insofern, als dass man ihn herstellen kann, wenn man selektiv sucht und alles was dagegen spricht, ignoriert. Ist ja recht populär momentan, so vorzugehen. Für Unterhaltung sehr geeignet aber meinem Verständnis von Geschichtsforschung nach totaler Bockmist.
Ich glaube nach meinem momentanen Wissensstand daran, dass die Templer dem lieben Phillip einfach ein Dorn im Auge waren und vor allem gab es viel zu holen bei den Jungs. Also hat er sich seines französischen Marionetten-Papstes bedient, die Jungs mit den damaligen Mitteln angeschwärzt und mit den allseits beliebten Schähkampagnen überzogen, um sie dann wirksam zu verfeuern. Ich habe den Eindruck, dass die Templer durch ihre Bank-Tätigkeit und ihre Geheimnistuerei einfach die perfekte Schlachtsau abgaben. Und Pilgerwege gabs ja nun nicht mehr groß zu schützen. Also her mit der Kohle.
...
Den ganzen Unsinn mit den Templern und ihren angeblich fragwürdigen Ritualen halte ich für eine Spätfolge der Hetzkampagne zur Zeit ihrer Zerschlagung. Immerhin hat vorrangig dieses Schmämeterial die Zeit überstanden - alles was dagegen gesprochen hätte wurde damals ja so gründlich wie möglich vernichtet. Es finden sich zb im Internet aus der tatsächlichen Zeit der Templer vorrangig Bilder von Templern am Scheiterhaufen.


Tja, ich fürchte, da hst Du recht. Es ist ein wenig Schade um die spannenden Mystifikationen, aber auch ich halte dies für die wahrscheinlichste Variante.

Zitat:
Original von bummfilm
....
Crowley halte ich für einen sexuell schwer gestörten Kerl, der sich durch auffälliges Verhalten und gelegentliche Anflüge von interessanten Ansätzen in der damaligen Gesellschaft der "Suchenden" wirksam abhob und so seinen Weg machte. Was der nun mit den Templern zu tun haben soll, ist mir völlig schleierhaft. Wieso soll jemand, der eine gespaltete Ansicht zum Christentum hat, irgendwas mit kämpfenden Mönchen zu tun haben?


Nun gut, z.B. in der wikipedia findet sich u.a. dies: "Crowley wurde von Reuß zum „National-Großmeister für Großbritannien und Irland der Mysteria Mystica Maxima [M:.M:.M:.], der englischen Sektion des Orientalischen Templer-Ordens“ ausgerufen und in den 33.°, 90.°, 96.° und X.° des Reußschen Hochgrad-Systems erhoben. Im Manifest des O.T.O. von 1912 erscheint Crowley unter seinem Initiationsnamen Baphomet.
...
Der wohl bekannteste "moderne" Templerorden ist der Ordo Templi Orientis (OTO). "

Als sonderlich authentisch und vertrauenswürdig gilt der OTO aber freilich in templerischer Hinsicht (und auch sonst) nicht...

Zitat:
Original von bummfilm
...
Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Templern und Freimaurern und verstehe auch nicht, wie sich ein Zusammenschluss von Steinmetzen für den Templerorden interessieren sollte. Zudem scheint mir die Freimaurerrei in ihren Ansichten zu Religion doch eher losgelöst von den erzchristlichen Templern.
...


Ja, nun gut. " Zusammenschluss von Steinmetzen": so siehst Du die Freimaurer wohl so, wie sich einige ihrer Gruppen auch selbst sehen ? So als eine Art früher Maurergewerkschaft ? Andere Logen führen sich aber jedoch mehr oder weniger auf altägyptische Traditionen zurück, Stichworte "Isis und Osiris".
Zitat: " Der Ritus von Memphis-Misraim:
Angeblich wird der Aegyptische Ritus von Mizraim (oder Misraim, 90
Grade) 1805 in Mailand gegründet. Seine Schöpfer bezeichnen ihn
als Wurzel und Ursprung aller freimaurerischer Riten und der
Geheimlehre von Isis und Osiris, die von Misraim, dem Sohn Hams
und Enkel von Noah ins Leben gerufen worden seien, und dessen
Weisheit auf Adam selbst zurückgehe."
Ich finde das übrigens seltsam. Viel näher liegend fände ich eine Zurückführung auf Ptah (meinetwegen auch: "Ptach"), den ersten und allumfassenden Baumeister.
btw: IMHO ist DIESE Ptah- Geschichte der erste nachweisbare Ansatz der Menschheit in Hinsicht Monotheismus, aber egal.

Ansonsten siehe weiter oben und hier noch ein anderes Zitat:
"Die Freimaurer selbst sind sich über ihren Ursprung nicht im klaren doch viele freimaurerische Historiker versuchen eine Verbindung zwischen den Templern und der Freimaurerei herzustellen. "

Zitat:
Original von bummfilm
...
Ich sehe überhaupt keinen direkten Zusammenhang zwischen den Templern und einem Lesezirkel, der sich dann zu einem "Geheimbund" namens Illuminaten mauserte. Ausser vielleicht dem Christentum/Jesuiten-Zusammenhang. Aber den gibts auch bei den Templern und meinem Religionslehrer aus der Grundschule.
...


Dazu liest sich u.a. noch Folgendes:
"Illuminaten
Eine weitere Umorganisation erfolgte 1780 nach dem Beitritt des niedersächsischen Adligen Adolph Freiherr Knigge. Dieser gab dem Orden, der zu dieser Zeit nach Weishaupts eigenem Eingeständnis „eigentlich noch gar nicht, sondern nur in seinem Kopfe“ existierte, 1782 eine den Freimaurerlogen ähnliche Struktur, über der ein so genannter Areopag mit Weishaupt, Knigge, und anderen, die Führung des Ordens innehatte. Mit dieser neuen Organisation, die unten näher erläutert wird, gelang es den Illuminaten, zahlreiche Freimaurer anzuwerben und ganze Logen zu unterwandern.
Hintergrund war die Krise, in die die deutsche Freimaurerei in ihren Hochgraden nach 1776 mit dem Zusammenbruch der Strikten Observanz geraten war. Mit dieser eher unpolitisch-romantisierende Bewegung, die behauptete, in der Nachfolge des 1312 aufgehobenen Templerordens zu stehen, war es Karl Gotthelf von Hund und Altengrotkau (* 1722, † 8. November 1776 in Meiningen) gelungen, die deutschen Logen unter seiner Führung anzuwerben. ..."

Ganz sicher bin ich mir da also doch nicht, daß es da keine Zusammenhänge gibt.

MfG
BukTom
Hallo
22.04.2006 16:06
bummfilm


Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 493

SmilieShop:
gekaufte Smilies: 0
geschenkte Smilies: 0

Aktuelle Stimmung:

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Mit dieser eher unpolitisch-romantisierenden Bewegung, die behauptete, in der Nachfolge des 1312 aufgehobenen Templerordens zu stehen, war es Karl Gotthelf... gelungen, die deutschen Logen unter seiner Führung anzuwerben"

Wie viele Bewegungen/Logen/Clubs/Vereine/Zusammenschlüsse/Knödelköpfe gibt es denn Weltweit, die "behaupten, in der Nachfolge des Templerordens zu stehen"? Verdammt! Auch die bumm film behauptet in der Nachfolge der Templer zu stehen! PotzBlitz, so muss es sein! Geil!
Lachen
Templerische Grüße,
Grandmaster K. Anbetung

__________________
Zybybner Gnolmen Snollabs Grübelnd
22.04.2006 19:50 bummfilm ist offline Beiträge von bummfilm suchen Nehme bummfilm in deine Freundesliste auf
BukTom
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... endlich ist es mal rausgekommen !!! Lachen
22.04.2006 20:29
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
BerndBoard » Bernd, Briegel & Chili » Brotwurzeln » Otto Köhler??


Impressum | Boardregeln | Datenschutzerklärung | Teammitglieder | FAQ | Verlinkung |

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH