Meine Erinnerung an Jürgen

  • Jürgen war der Mann der Bernd das Brot im und über das Internet als erster dafür beigetragen hat, dass Bernd "berühmt" wurde. Damit hat er dem ganzen Team sehr viel Freude gemacht. Ich weiß noch wie wir im Catering davon redeten: "Hej und die Seite hat 250 Hits am Tag". Ich habe ihn einmal im Studio und beim Fantreffen im FEZ, Berlin (vor vielen Jahren) getroffen. Ich habe ihn als netten, angenehmen Menschen in Erinnerung, der über sich selbst schmunzeln konnte, sich zusammen mit seinem Sohn so über eine "Kindersendung" freuen zu können, dass er eine Fansite ins Leben rief.
    Sein Schicksal berührt mich und von seiner Lebenssituation wusste ich nichts.
    Ich wünsche seiner Frau und seinem Sohn viel Kraft und Zuwendung in dieser schwierigen Zeit.
    Bluesmanns Tod war auf jeden Fall ein ausschlaggebender Grund für mich mich endlich mal hier zu registrieren.

  • Schön von Dir zu lesen :hallo:


    Meine Erinnerung an Jürgen ist schon ziemlich lange her. Ich erinnere mich aber noch relativ gut daran. Es waren meine Anfänge hier im Board, wo es noch regelmäßig einen Chat gab. Bluesmann war oft dabei und hat mir damals mit Rat und Tat und einigen zum Nachdenken anregenden Sprüchen zur Seite gestanden.

  • Wir könnten auch einzelne Beiträge verschieben. Die werden dann aber chronologisch eingeordnet und es macht dann vielleicht sogar an beiden Themen den Eindruck, dass nichts zusammen passt. Darum lasse ich es einfach wie es ist.

  • Hallo lieber Jörg,
    wenn ich mich nicht irre, dann bist Du doch "die Stimme von Bernd" oder?
    Ich find es so toll, dass Du Dich jetzt endlich im Bernd-Board angemeldet hast! Wenn der Grund auch sehr traurig ist!!!
    Doch siehe, selbst ich habe mich "endlich getraut"!
    Ich war irgendwie immer (mal mehr, mal weniger) im Hintergrund "tätig"!
    Ich habe fast alles zu lesen und/oder zu hören bekommen, was so im Bernd-Board und vor allem auch im Hintergrund vor sich ging.
    OB ICH WOLLTE ODER AUCH NICHT!
    Ich war hab' halt "Blue" den Rücken frei gehalten, was bestimmt nicht immer einfach war! Denn da ging sooo verdammt viel Freizeit bei drauf, von der wir Berufsbedingterweise nie viel hatten!
    Wenn man bedenkt, dass es eigentlich "nur" ein schönes Hobby sein sollte...
    Frag mal Arne!!! Ich weiß nicht mehr wieviele Telefonate, mails und chats da untereinander liefen...
    Es gab eine Zeit, da konnte ich den Nammen "Hoppel" nicht mehr hören!!!
    (ARNE, VERZEIH' MIR!!!).
    Arne weiss genau, was ich meine!
    Doch Du Jörg, Tommy und all die anderen von "Bumm-Film" werden bestimmt auch wissen, was und vor allem WIE ich das meine, oder???
    Ich bin, wie schon gesagt, sooo stolz auf mein "Bubbelchen"!!!
    Ich bin Euch sooo sehr dankbar für Eure super Unterstützung und vor allem Eure Anerkennung was Jürgen angeht!!!
    Mir bleibt im Moment nur DANKE zu sagen!
    Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute und vor Allem viel Erfolg weiterhin mit Bernd & Co...
    Fühlt Euch alle gedrückt, vor allem vom "Bluesmann"!!!

  • Hallo liebe Sylke,
    Ich verstehe sehr gut was Du meinst, mit deinem auch manchmal unfreiwilligen Einsatz. Und ich will nur noch mal sagen, wie sehr ich die Initiative von Jürgen, Dir und den anderen geschätzt habe und schätze. Schließlich sind es die Fans, von denen man als Künstler letztendlich auch lebt. Als Spieler und Sprecher einer Puppe habe ich es immer vorgezogen im Hintergrund zu bleiben, da ja auch die Jungs von der Bummfilm den Kontakt mit den Fans im Internet gut gepflegt haben. Ich hatte eben neben den Drehs von Bernd viele andere Projekte, die medial überhaupt nicht annähernd die Aufmerksamkeit bekommen wie Fernseharbeit, aber viel mehr Zeit kosten. Da hatte ich leider nichts übrig für die Kontaktpflege mit der BdB- Gemeinde.
    Jetzt wo ich keinerlei Verpflichtungen als BdB habe und mich das Brot auch nicht mehr meine Brötchen verdienen lässt, ist die Beschäftigung mit der immer noch lebenden Aufmerksamkeit für meine Figur einfach ein nettes, etwas nostalgisches Hobby für mich. Und der Kult den Jürgen mit ins Leben gerufen hat mach einfach Spaß und kann mir Helfen in Deutschland (lebe zur Zeit in Schweden) nicht in Vergessenheit zu geraten.
    Ich habe selbst Familie und einen 9- jährigen Sohn und nehme auch deshalb stark Anteil an Eurem Schicksal. Wenn ich Euch mit irgendwas ne Freude machen kann, lasst es mich bitte wissen. Ganz liebe Grüsse und eine dicke Umarmung.
    Jörg Teichgraeber